Was versteht man unter Zughundesport?
 

Zughundesport ist eine Sportart, die man gemeinsam mit seinem Hund bzw. seinen Hunden ausübt. Viele betreiben den Sport nur hobbymäßig, andere nehmen an Rennveranstaltungen teil. 

 

Musher: Wird die Person genannt, die das Team führt.

Mushing: kommt von „to mush“, dies ist der Ausdruck was der Musher gerade macht.

 

Dryland, auch Off-Snow Rennen genannt, sind Rennen die nicht auf Schnee stattfinden, sondern auf Wald- und Wiesenwege.

 

Es gibt verschiedene Klassen, Canicross, CaniX-Bike (Bikejöring, CaniX-Scooter (Scooter 1 Hund), und Gespanne wie z.b. Scooter 2 Hunde und mit Trainingswagen ab 3 Hunde bis Unlimited.

Verschiedene Dryland Disziplinen:

Scooter

Es gibt zwei verschiedene Scooter Klassen: Scooter 1 Hund und Scooter 2 Hunde. Scooter ist ein Zweirad Gefährt, ein großer Tretroller, auf dem man steht.  Dieser Scooter wird von einem oder zwei Hunden gezogen.

Bikejöring

Ein Teilnehmer fährt auf dem Fahrrad and der Hund muss vor dem Fahrrad rennen/zeihen. Es wird eine elastische Leine benutzt und eine Bikeantenne wird am Fahrrad befestigt, wodurch die Leine geht, damit die Leine nicht in das Vorderrad kommt.

IMG_20191111_131400_203.jpg

Canicross

Ein Teilnehmer der mit einem Hund läuft. Der Hund hat ein Zuggeschirr an und die Leine führt an den Bauchgurt vom Teilnehmer (ein Gurt, den man auf höher der Hüfte trägt)

IMG_20200731_194218.jpg

Wagen

Ein Vierrad Gefährt vor dem drei bis unendlich viele Hunde eingespannt werden können. Dies ist unterteilt in 4er Gespann (3-4 Hunde), 6er Gespann (5-6 Hunde), 8er Gespann (7-8 Hunde), und Offen (ab 8 Hunde). In der 4 Hunde Klasse kann man auch mit einem Dreirad starten.